Workshops

Es ist uns ein besonderes Anliegen, ausgewählten Mandanten und Kunden unserer Firma mehr Einblick in die Arbeitsweisen unserer Berater zu geben. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen, einen komprimierten Workshop anzubieten, der Personal- und Abteilungsverantwortlichen sowie Geschäftsführern und Vorständen die Möglichkeit gibt, ihre Mitarbeiter- und Personalgespräche gezielt um Details aus der Gesprächsforensik sowie der Kriminal- und Aussagepsychologie zu erweitern und entsprechend zu professionalisieren.

Nutzen Sie das Know-How unserer Berater aus der kriminologischen Arbeit! Erweitern Sie Ihre bisherigen Gesprächstechniken um Komponenten der Aussage- und forensischen Psychologie. Sie erhalten in diesem Workshop wertvolles Wissen aus der täglichen Arbeit von Aussagepsychologen und Profilern.

Workshop I

„Wahrheit oder Lüge?“
Erkenntnisse aus der Forensischen-/Aussagepsychologie sowie vernehmungstaktische Ansätze gezielt in Bewerbungs- und Mitarbeitergesprächen nutzen.

Inhalt:

  1. Einleitung
    Allgemeine Erkenntnisse aus der Kriminal- und Aussagepsychologie
    (ca. 30 Minuten)

  2. Das klassische Personalgespräch und seine Tücken
    Standarisierte Personal- und Bewerbungsgespräche
    Die Rollenverteilung im Gespräch
    Szenarien eines Personal- bzw. Bewerbungsgesprächs
    Informationsqualität in Personalgesprächen
    (ca. 30 Minuten)

  3. Lüge und Irrtum!
    Die trügerische Erinnerung
    Die vorsätzliche Lüge
    Aussage und Erinnerung
    (ca. 60 Minuten)

    Kaffeepause (30 Minuten)

  4. Das gute Gespräch
    Strategien aus der Aussage- und Kriminalpsychologie sinnvoll nutzen
    Kommunikationsregeln bei Personal- und Bewerbungsgesprächen
    Die eigene Vorbereitung auf das Gespräch
    Die richtige Gesprächsatmosphäre schaffen
    Motive und Bedürfnisse der Beteiligten erkennen
    Richtig nachgefragt – gezieltes Generieren von Informationen!
    (ca. 90 Minuten)

  5. Nachbereitung
    Offener Dialog mit den Referenten